Freiburg: Überregionale Demonstration anlässlich des Abrisses der Gartenstraße19

Am Samstag, den 11. Dezember 2021, demonstrierten unterschiedlichen Angaben zufolge zwischen 300 und 500 Personen bei einer überregionalen Freiraum-Demonstration in Freiburg. Anlass war der Abriss der zwei besetzten Häuschen in der Gartenstraße 19, einanhalb Wochen zuvor.
Der Demonstrationszug wurde durch ein massives Polizeiaufgebot begleitet und führte durch die Innenstadt in den Stühlinger.
In den Redebeiträgen, durch Parolen, Flyer und Transparente wurden verschiedene Themenbereiche angesprochen. Von der Bedeutung von autonomen Freiräumen für FLINTA*-Personen und Queers bis hin zu Verdrängung durch hohe Mieten und Gentrifizierung war die Palette an Inhalten, die durch die Demonstration vermittelt wurde recht breit gestrickt.
Die Polizeieinsatzkräfte begleitete die Demonstration meist im engen Spalier und stoppte sie mehrfach um vermeintliche Absprachen über die Route zu treffen.
Nach ca. 2,5 Stunden löste sich die Versammlung auf dem Lederleplatz ohne Zwischenfälle auf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s