Aufmarsch der christlich-fundamentalistischen Piusbruderschaft und feministischer Gegenprotest in Freiburg

Eine Woche nach Karfreitag, also am Freitag, den 22. April 2022, marschierte die christlich-fundamentalistische Piusbruderschaft durch die Freiburger Innenstadt. Nachdem die jährliche Prozession coronabedingt zwei Jahre ausgefallen war, demonstrierten nun rund 150 Katholik*innen vor allem gegen Schwangerschaftsabbrüche. Mehr als doppelt soviel Menschen demonstrierten gegen den fundamentalistischen Aufzug. Nach Meinung der antifaschistischen und antisexistischen Aktivist*innen, sei„Aufmarsch der christlich-fundamentalistischen Piusbruderschaft und feministischer Gegenprotest in Freiburg“ weiterlesen

Einige Tausend Menschen beim Globalen Klimastreik „People Not Profit“ in Freiburg

An dem globalen Klimastreik von Friday for Future unter dem Motto „People Not Profit“ beteiligten sich am 25.3.22 in Freiburg den Veranstalter*innen zufolge mehr als 8000 Menschen aus unterschiedlichen Initiativen, Gruppen und Organisationen. Die Polizei schätzte die Großdemonstration auf rund 5000 Teilnehmende. In den verschiedenen Redebeiträgen wurde unter anderem Kritik an der Ampel-Regierung geäußert (bspw.„Einige Tausend Menschen beim Globalen Klimastreik „People Not Profit“ in Freiburg“ weiterlesen

4000 demonstrieren in Freiburg anlässlich des Feministischen Kampftags

Bei der Demonstration zum diesjährigen Feministischen Kampftag nahmen am 8. März 2022 übereinstimmenden Angaben 4000 Menschen teil. Der Demonstrationszug sammelte sich auf dem Platz der Alten Synagoge, wo vom Feministischen und Frauentreik bereits Bühne und Stände aufgebaut waren. Seit fünf vor zwölf Uhr hatte es hier eine Streikation gegeben. Über die Belfort- und Wilhelmstraße ging„4000 demonstrieren in Freiburg anlässlich des Feministischen Kampftags“ weiterlesen

150 demonstrieren in Freiburg gegen autoritäres Krisenmanagement und Kapitalismus

Auf einer Kundgebung unter dem Motto „Nicht auf unsere Kosten – Schluss mit Kapitalismus und autoritärer Krisenlösung“ fanden sich etwa 150 Personen zusammen, um eine solidarische Maßnahmenkritik zu üben. In zahlreichen Redebeiträgen wurde sich aus verschiedenen Blickwinkeln linker und linksradikaler Politik dem Thema genähert. Zentral waren die Forderung der Patentfreigabe, aber auch einer globalen Umverteilung.

Freiburg: Erinnerungs- und Gedenkkundgebung anlässlich des zweiten Jahrestags des rassistischen und rechtsterroristischen Anschlags in Hanau

Unterschiedlichen Angaben zufolge gedachten 400-1000 Menschen in Freiburg den Opfern des rassistischen und rechtsterroristischen Anschlags in Hanau, vor genau zwei Jahren. Organisiert wurde die Versammlung von der Fantifa, der Bipoc-Gruppe Freiburg, sowie vom Bündniss Freiburg gegen Rechts. In den verschiedenen Redebeiträgen wurden die Ereignisse am 19 Februar 2022 ins Gedächtnis gerufen und auch Kritik geäußert.„Freiburg: Erinnerungs- und Gedenkkundgebung anlässlich des zweiten Jahrestags des rassistischen und rechtsterroristischen Anschlags in Hanau“ weiterlesen

Weil Klimaschützen kein Verbrechen ist: Solidaritätsdemonstration in Freiburg nach Urteil gegen Baumbesetzer*innen

Nach dem Urteil gegen zwei Baumbesetzer*innen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamt*innen zu 60 Tagessätzen demonstrierten in den frühen Abendstunden des 25.1.22 rund 100-200 Menschen in Freiburg, als Zeichen der Solidarität mit den Verurteilten der Klimagerechtigkeitsbewegung. Im November 2020 hatten eine Gruppe von Aktivist*innen, die sich „Büdnis 91/ Die Grüneren“ nennt, auf dem Platz der Alten Synagoge„Weil Klimaschützen kein Verbrechen ist: Solidaritätsdemonstration in Freiburg nach Urteil gegen Baumbesetzer*innen“ weiterlesen

Linke Neujahrsdemonstration in Freiburg: Für ein antifaschistisches 2022!“

In Freiburg mussten wir 2021 wieder beobachten, dass faschistische Strukturen immer mehr versuchen sich die Straße zu nehmen.“, hieß es im Aufruf zur Demonstration, die am Samstag, den 22.1.22 stattgefunden hat. An dem Zug, der unter dem Motto „Für ein antifaschistisches 2022“ stand beteiligten sich bis zu 200 Linke. Am Startpunkt der Demonstration, also am„Linke Neujahrsdemonstration in Freiburg: Für ein antifaschistisches 2022!““ weiterlesen

350 demonstrieren in Freiburg in Gedenken an Oury Jalloh

Unter dem Motto „Kein Vergeben – kein Vergessen!“ demonstrierten am Freitag, den 7. Januar 2022 ca. 350 Antifaschist*innen in Gedenken an Oury Jalloh. Die aus Sierra-Leone geflüchtete Person ist vor genau siebzehn Jahren in Polizeigewahrsam in Dessau unter bis heute ungeklärten Umständen verbrannt. Mehrere unabhängige Brandgutachten stellten fest, das Oury Jalloh sich nicht selbst entzündet„350 demonstrieren in Freiburg in Gedenken an Oury Jalloh“ weiterlesen

Bei der vorzeitigen Silvester-zum-Knast-Demonstration in Freiburg wird Solidarität mit und Freiheit für die Gefangenen gefordert

Wie auch das vorherige Jahr, fand die jährlich stattfindende Silvester zum Knast Demonstration einen Tag vor Silvester statt. Nichtsdestotrotz demonstrierten mehr als 100 Personen am 30.12.2021 vor und um die Freiburger Justizvollzugsanstalt gegen eine Gesellschaft die Gefängnisse baut und unterhält. Der Demonstrationszug zog nach einem Redebeitrag zur Knastkritik und den zahlreichen Inhaftierungen von Antifaschist*innen im„Bei der vorzeitigen Silvester-zum-Knast-Demonstration in Freiburg wird Solidarität mit und Freiheit für die Gefangenen gefordert“ weiterlesen

Freiburg: Überregionale Demonstration anlässlich des Abrisses der Gartenstraße19

Am Samstag, den 11. Dezember 2021, demonstrierten unterschiedlichen Angaben zufolge zwischen 300 und 500 Personen bei einer überregionalen Freiraum-Demonstration in Freiburg. Anlass war der Abriss der zwei besetzten Häuschen in der Gartenstraße 19, einanhalb Wochen zuvor.Der Demonstrationszug wurde durch ein massives Polizeiaufgebot begleitet und führte durch die Innenstadt in den Stühlinger.In den Redebeiträgen, durch Parolen,„Freiburg: Überregionale Demonstration anlässlich des Abrisses der Gartenstraße19“ weiterlesen